Zum Stand der Corona-Maßnahmen in den Kirchen und Gemeindehäusern der kath. Kirchengemeinde St. Marien

Stand April 2022

Grundsätzlich gilt die Eigenverantwortung der Menschen. Wer krank ist, bleibt zu Hause.

Ansonsten ist gemäß der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen kein weiteres Hygienekonzept mehr notwendig.

Das bedeutet:

  • Es gelten keine Maskenpflicht und kein Abstandsgebot mehr.
  • Es gibt keine Zugangsbeschränkungen (2G/ 3G).
  • Eine Erfassung von Kontaktdaten ist nicht notwendig.

In den Kirchen

  • sind die Weihwasserbecken ab Ostern wieder gefüllt.
  • sind Kollekten und Friedensgruß in der gewohnten Form wieder möglich.
  • kann auch wieder Mundkommunion empfangen werden, nachdem die Handkommunion verteilt wurde.

Solange die Inzidenzen noch hoch sind, empfehlen wir, beim Betreten und Verlassen der Kirche sowie beim Kommuniongang wie bisher einen Mundschutz zu tragen.